filamente…

willkommen beim 3D-druck filament-spezialisten!
teile-in-cura

die technik

des 3D-druckens hat in den den letzten jahren so viele impulse bekommen, dass man kaum sagen kann, welche komponenten dabei die wesentlichen waren.
natürlich spielt die entwicklung der drucker eine große rolle: wir sehen offene projekte, die die konstruktionen der 3D-drucker offenlegt; wir haben geräte, die bereits mit vier materialien drucken; wir finden kombinationen von feeder und hotend, um die nachteile des bowden zu vermeiden, während andere das dadurch verursachte höhere gewicht als problem sehen, da es beschleunigt und abgestoppt werden muss.
die weiterentwicklungen finden also sowohl im großen als auch in allen details statt.

die materialien

die zweite wesentliche komponente sind die materialien, unter denen wir auswählen können – “filamente” genannt.
zur zeit bieten wir Ihnen bereits 28 sorten an. die meisten natürlich in mehreren farben.
auf den folgenden seiten bekommen Sie einerseits einen guten überblick, andererseits können Sie auch ins detail gehen, zum beispiel bei den datenblättern.

unsere zielgruppe sind in erster linie “profis” – ingenieurbüros, industrie- und produkt-designer, architekten, hochschulen, institute uvm.

durch unsere tägliche praxis und die enge zusammenarbeit mit hochschulen und filament-entwicklern können wir Ihnen sach- und fachgerecht passende filamente zum guten preis empfehlen und präzision-ware aus westeuropa anbieten.

stückzahlen?

indem das 3D-drucken inzwischen auch als “natives” fertigungsverfahren genutzt werden kann – wir sprechen dann von FFF wie fused filament fabrication – ergeben sich zwangsläufig alternative konstruktions-konzepte. damit rechnen sich auch stückzahlen in der fertigung, die bisher im bereich zwischen prototypen und serienfertigung als wenig bis gar nicht interessant erschienen.
wir sprechen nun also davon, dass sich stückzahlen von einem, 50 oder 500 als serienteile, bzw -produkte rentieren, wenn diese fertigungsart in der konzeption geplant wird!

wir sind

erfahrene industriedesigner. nach der einführung des 3D-druck im designbüro design works 3D möchten wir das selbst erfahrene potenzial des 3D-druck mit dem angebot von design works bench weitergeben.
wir arbeiten an der hochschule hamm lippstadt und der fachhochschule südwestfalen als lehrbeauftragte – unter anderen als dozent für “additive fertigungsverfahren”.


und nun schauen Sie sich um – und rufen Sie an, wenn Sie fragen haben.